Diese Mikros liefern immer noch die besten Live – Ergebnisse! Erstaunlich!

Oceanys-Rockband aus Lüneburg

Oceanys in " Stadtlichter " Band des Monats Mai 2019

Oceanys, Folk Rock vom Feinsten

Bandmitglieder:

Matthias Steinhagen, Voice & Violin (Hamburg)

Steven Steinhagen, Voice & Guitar (Hamburg)

Michael Pass, Drums (Manchester)

Amed Soto Cañizares, Bass (Kuba)

Detlev Gebers, Bass ( Lüneburg )

Wir sind eine neue Rock-Band aus Lüneburg, aus der Band Celtic Sunrise entstanden, die in den letzten 10 Jahren hauptsächlich Irisch Folk und Country spielte, und auch im Landkreis sowie in Hamburg und Umgebung aktiv war.

Nun präsentieren wir die eigenen Kompositionen von Matthias Steinhagen, die sich eher im rockigeren Bereich befinden, allerdings gibt es auch Songs auf deutsch für gute Laune sowie virtuose Violinstücke. Diese könnt ihr auf unserer CD „Steine am Horizont“ hören, auf der Detlev Gebers den Bass eingespielt hat. Verfügbar auf Spotify, Amazon, iTunes etc.

Während die englischen Kompositionen von Selbstfindung, Durchleben schwerer Phasen, Liebe und Bedeutung des Lebens handeln, sind die deutschen Stücke purer Ausdruck von Lebensfreude, Party und Urlaub. Die Instrumentalstücke „Sul Viaggio“ und „Early Bird“ sind Ergebnisse des lang kultivierten, modernen Violinstils von Matthias Steinhagen, der maßgeblich von Jean Luc Ponty und Didier Lockwood beeinflusst wurde. „Sul Viaggio“ (ital.) bedeutet ‚auf der Reise‘, und genau so ist der Song auch entstanden, während einer langen Fahrt nach Italien, allein im Auto, kam ihm immer wieder diese Melodie in den Kopf, bis er sie in Florenz endlich aufschrieb.

„Early Bird“ soll den Tagesverlauf eines Vogels darstellen, das Erwachen, Flugbewegungen, Flattern, hektisch fressende Möwen, kreisende Adler, landende Krähen.

Somit ist das musikalische Spektrum ohne Grenzen – Rockballaden, Reggae, klassische Einflüsse, Jazziges, bis hin zum Ballermann.

Das beliebte irische Programm kommt bei den Auftritten aber auch nicht zu kurz, somit sind die Konzerte z. Zt. eine Mischung aus eigenen Stücken und Covers. Pubsongs wie „Whiskey in the Jar“ oder „Dirty Old Town“ sowie Jonny Cashs „Ring of Fire“ oder „City of New Orleans“ dürfen nicht fehlen.

Die Gründer Matthias und Steven Steinhagen sind durch jahrelanges Unplugged-Spiel und ihre sehr harmonischen Stimmen zusammengewachsen zu einer musikalischen Symbiose, die durch Drummer Michael Pass und Bassmann Amed Soto Cañizares zu einer potenten, rockiger klingenden Band aus echten Kumpels und Profimusikern gewachsen ist. Ihren Stil kann man als „Folk Rock“ oder „Melodic Rock“ bezeichnen.

Michael Pass spielte in Manchester in vielen Bands, u. a. auch mit Thin Lizzy, Amed Soto Cañizares ist Bass-Profi aus dem sonnigen Kuba und bringt die karibische Fröhlichkeit mit.

Matthias Steinhagen studierte Musik an der Musikhochschule Hamburg, nachdem er seine Jugend hindurch bereits ein Stipendium dort bekommen hatte. Anschließend zog es ihn nach Rom, hier studierte er weitere vier Jahre Jazz an der Testaccio Jazz Akademie, tourte anschließend mit verschiedenen Bands durch Europa – der E-Geige besonders zugeneigt.

Sein Sohn Steven, aufgewachsen in Italien und Spanien, lernte Gitarre und Gesang seit frühester Kindheit und bringt den swingenden New-Orleans-Groove und Irish-Guitar-Style in die Truppe.

Der Name Oceanys – music that unites continents weist darauf hin, dass unsere Musik die Kontinente verbindet, wie auch die Ozeane die Kontinente verbinden.

Die nächsten Auftritte sind:

04.05. One World Ostheide e.V. – Kulturzentrum, Reinstorf

16.05. Roschinsky’s, Hamburg

21.09. Klimperkasten, Stelle

3.10. Sülfmeistertage Lüneburg, am Sande, 18.30

19.10. Wasserturm, Lüneburg

26.10 Cafe Klatsch, Lüneburg

16.10. Kulturbühne Altes Lichtspielhaus, Ebstorf

 

0o

Menü schließen